Kulturvermittlung am Handgelenk

Vor mehr als zwei Jahren, im September 2014, erschien die MAK-App für Tablets, die multimediale und interaktive Inhalte zu den MAK-Schausammlungsbereichen Wien 1900, Asien und Teppiche bietet. Die lange und intensive Entwicklungszeit hat sich bezahlt gemacht – die App wird von BesucherInnen nach wie vor mit Interesse und gutem Feedback genutzt. Die digitale Landschaft verändert … weiter lesen „Kulturvermittlung am Handgelenk“

KUNSTVERMITTLUNG – ANALOG ODER DIGITAL?

Ein Interview mit Gabriele Fabiankowitsch (Leitung Bildungsprogramm und Führungen) und Beate Lex (Leitung Neue Lernkonzepte) über den Brückenschlag zwischen Publikum und Kunst Allerorten übernehmen Computer und Roboter die Arbeit von Menschen. Wird auch die klassische Führung durch Multimedia verdrängt? Gabriele Fabiankowitsch: Moderne Technologien stellen eine Bereicherung für die Kunstvermittlung dar. Das MAK hat beispielsweise zu … weiter lesen „KUNSTVERMITTLUNG – ANALOG ODER DIGITAL?“

Auf den Spuren von Frauen in der angewandten Kunst

Im Rahmen des Internationalen Mädchentags wurde am 11. Oktober 2015 eine Spezialführung für interessierte Mädchen durch das MAK DESIGN LABOR und die MAK-Schausammlung Wien 1900 angeboten. MAK-Kunstvermittlerin Laura Wagner begab sich mit den Teilnehmerinnen auf Spurensuche nach Künstlerinnen in der angewandten Kunst – darunter zeitgenössische Designerinnen wie Annika Frye (* 1985) und Pionierinnen der angewandten Kunst … weiter lesen „Auf den Spuren von Frauen in der angewandten Kunst“

Die Kunst zu arbeiten – ein Manifest für die Jugend?

Ein Radiobeitrag, entstanden im Rahmen einer Kooperation des MAK mit der Landesschülervertretung Wien und Radio Orange 94.0/Stadtradio Orange. Als Herzstück der Programmatik der VIENNA BIENNALE 2015: IDEAS FOR CHANGE ist ein Manifest über die Zukunft der Arbeit entstanden. Kern der Überlegungen war die Frage, inwiefern sich unser Leben mit zunehmender Digitalisierung verändern wird. Digitale Intelligenz, … weiter lesen „Die Kunst zu arbeiten – ein Manifest für die Jugend?“

Celia-Hannes über Design und die Bauwerk:Stadt

Kurzinterview mit dem Designduo Celia-Hannes über Design und die Kooperation mit der Bauwerk:Stadt des Wiener Familienbunds im Rahmen der VIENNA BIENNALE-Ausstellung 2051: Smart Life in the City. Die von euch entworfenen Produkte oder Möbel sind nicht immer für den Verkauf bestimmt. Wie beschreibt ihr euren Zugang zu Design? Wir sehen Design als eine vielumfassende Profession … weiter lesen „Celia-Hannes über Design und die Bauwerk:Stadt“

Mobile Reporting: das Smartphone als Radiostudio. Eine Kooperation von MAK und Radio ORANGE 94.0

Die Radiobeiträge sind beim Workshop zu Mobile Reporting entstanden, einer Kooperation der VIENNA BIENNALE 2015: IDEAS FOR CHANGE mit Radio ORANGE 94.0. Es werden zwei der sogenannten „Demonstratoren“ der Ausstellung 2051: Smart Life in the City  vorgestellt. An jeweils nur einem Tag haben die TeilnehmerInnen mit einer App für Smartphone und Tablet einen Radiobeitrag erstellt, … weiter lesen „Mobile Reporting: das Smartphone als Radiostudio. Eine Kooperation von MAK und Radio ORANGE 94.0“

App-Stories #5:
Wien 1900, Wien und der Comic: der Zeichner Andre Breinbauer im Interview

Aus der (Zeichen-)Feder von Andre Breinbauer, einem Wiener mit deutschen Wurzeln, stammt den zweiten Comic auf der MAK-App für Tablets. Seit langem Teil der österreichischen Comic-Szene, führt uns Andre Breinbauer in seinem Fünfseiter „Darf ich bitten?“ mit dramatisch-melancholischen Blick ins Wien der Jahrhundertwende. Ausgangspunkt für die Story bildet – so die Vorgabe – ein Objekt … weiter lesen „App-Stories #5:
Wien 1900, Wien und der Comic: der Zeichner Andre Breinbauer im Interview“

App-Stories # 4: Die Kuratoren von „Wien 1900 meets Comic“ im Interview.

Alle drei Monate erscheinen auf der MAK-App Comics internationaler ZeichnerInnen. Ausgangspunkt für den jeweiligen Comic bilden dabei Objekte aus der Schausammlung Wien 1900. Design / Kunstgewerbe 1890–1938: Es sind jene Objekte, die mit der MAK-App am häufigsten von den BesucherInnen fotografiert und auf der „Pinnwand“ (Thema der nächsten „App-Story“!) hinterlassen werden. BesucherInnen können ihre Fotos … weiter lesen „App-Stories # 4: Die Kuratoren von „Wien 1900 meets Comic“ im Interview.“

App-Stories #3: „Wien um 1900“ und Comics?

Vor kurzem hat die MAK-App das Licht der Welt erblickt. Und holt „Wien um 1900“ ins Wohnzimmer – mit authentischen Einblicken durch Originalfotos und Videos, anregender Vielstimmigkeit durch Audio-Beiträge von MAK-ExpertInnen, Schnappschüssen von BesucherInnen und Comics internationaler ZeichnerInnen! Ja, genau, Comics. Was hat es damit auf sich? Zwei Männer, scheinbar Mitarbeiter des MAK, betreten klammheimlich … weiter lesen „App-Stories #3: „Wien um 1900“ und Comics?“

Instawalk im MAK

Am 4.10. fand in Kooperation mit @IGersAUSTRIA ein Instawalk im MAK statt. Wir haben für Euch noch einmal die schönsten Bilder rausgesucht: by thomaskhom by igersaustria.at by birgit2817 by famiglia_vienna by oliverroth by christinekhom by famiglia_vienna by apattym by conmion by misterflopatrick by gregorsideris by igersaustria.at     Schön wars! Bis zum nächsten Mal. Folgt … weiter lesen „Instawalk im MAK“