Die Kunst zu arbeiten – ein Manifest für die Jugend?

Ein Radiobeitrag, entstanden im Rahmen einer Kooperation des MAK mit der Landesschülervertretung Wien und Radio Orange 94.0/Stadtradio Orange.

Als Herzstück der Programmatik der VIENNA BIENNALE 2015: IDEAS FOR CHANGE ist ein Manifest über die Zukunft der Arbeit entstanden. Kern der Überlegungen war die Frage, inwiefern sich unser Leben mit zunehmender Digitalisierung verändern wird. Digitale Intelligenz, Robotik, Big Data oder das „Internet der Dinge“ bergen zwar enorme Potenziale, aber auch die Gefahr, dass sich der Mensch dem Diktat digitaler Maschinen unterwirft.

Ob das Manifest auch Jugendliche inspiriert oder eher auf Kritik stößt, haben wir in mehreren offenen Gesprächsrunden im MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst mit der Landesschülervertretung Wien diskutiert. Der Radiobeitrag ist der vorläufige Abschluss einer Kooperation mit Radio Orange 94.0/Stadtradio Orange, im Zuge derer während der Biennale Workshops zu Mobile Reporting angeboten wurden.

 

Tags , , , , , , , ,