Ein Blick hinter die Kulissen des MAK mit Elevator Man Friedrich Liechtenstein

Ein prominenter Gast hat das MAK diese Woche beehrt. Als Dankeschön dafür, dass Friedrich Liechtenstein dem MAK die Ehre erwiesen hat, wurde ihm ein exklusiver Blick hinter die Kulissen des Museums gewährt.

Da Friedrich Liechtenstein zurzeit in Wien gastiert, um seine Verwandlung zum Elevator Man zu vollziehen, war er besonders an den drei Aufzügen des Museumsgebäudes interessiert. Sebastian Hackenschmidt, Kustode der MAK-Sammlung Möbel und Holzarbeiten, hat mit ihm die Lasten- und Personenaufzüge besichtigt und an unterschiedlichen Stationen im Museum Halt gemacht, um gemeinsam über Aufzüge fachzusimpeln, über das Prinzip der Vertikalität zu sinnieren und Ideen für zukünftige Ausstellungen zu spinnen.

Das Video dazu ist hier zu sehen:

Auch im Rahmen des Forward Festival für Kreativität, Design und Kommunikation, das von 21. bis 22. April 2017 im MAK stattfindet, wird Friedrich Liechtenstein dem MAK wieder einen Besuch abstatten. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Ein Beitrag von Lara Steinhäußer für die Abteilung MAK-Presse und PR
Video und Filmstills von Paul Wünsche © MAK

 

Wir danken Friedrich Liechtenstein für die freundliche Zurverfügungstellung des Tracks „Sparkling Love“ von Daily Soap zur musikalischen Untermalung dieses Videos.

 

Tags , , , , ,