LADIE’S GUIDE

Exklusives Event mit Patrick Rampelotto

Am 21. März 2012 folgten zahlreiche Gäste der Einladung der MAK ART SOCIETY zum Ladie’s Guide mit Designer Patrick Rampelotto und MAK-Kuratorin Marlies Wirth.
Die MAK ART SOCIETY (kurz: MARS) ist der Förderverein des Museums, und die Veranstaltungen tragen dazu bei, durch persönliche Kontakte und mit dem Engagement der Mitglieder das MAK bei der Umsetzung seiner programmatischen Arbeit aber auch bei Ankäufen oder Schenkungen zu unterstützen.

Ladies Guide, © Hartmut Wirth

Marlies Wirth, Michaela Hartig und Designer Patrick Rampelotto mit den Gästen die der Einladung der MAK ART SOCIETY zum Ladie’s Guide folgten. © Hartmut Wirth

Nach – undokumentierten – Drinks und Häppchen im Kaminzimmer des MAK und einer Einführung von MARS-Generalsekretärin Michaela Hartig führten der Künstler und die Kuratorin durch die Ausstellung Patrick Rampelotto. Adventures in Foam. Es ist dies die erste der Reihe ANGEWANDTE KUNST.HEUTE und ist noch bis 6. Mai in der MAK-Studiensammlung Möbel zu sehen.

Ladies Guide © Ewa Esterhazy, Hartmut Wirth

Ausnahmsweise durfte mit Erlaubnis des Künstlers der prototypische Stuhl “Pilot” für das belgische Design Label Quince&Milan ausprobiert werden. © Ewa Esterhazy, Hartmut Wirth

Die mittäglichen Ladie’s Guides finden auf Einladung der MARS mehrmals im Jahr statt und bieten eine gute Gelegenheit zum Dialog mit den Künstlern und Kuratoren und einer besonders persönlichen Erfahrung des Ausstellungsbesuchs. So etwa durfte ausnahmsweise mit Erlaubnis des Künstlers der prototypische Stuhl Pilot für das belgische Design Label Quince&Milan ausprobiert werden, demnächst wird er tatsächlich auch lieferbar und zu erwerben sein. Auch die mögliche Anschaffung anderer in Kleinserie hergestellte Exponate, etwa die Glasvasen oder Glasschalen, wurde durchaus erwogen. Am spannendsten waren jedoch die titelgebenden experimentellen Arbeiten mit geschäumtem Kunststoff, die den Begriff „angewandte Kunst“ auf neue Weise diskutieren und zeigen, wie Eigenschaften innovativer Materialien und neue Verarbeitungsweisen den Gestaltungsprozess mitbestimmen können und zugleich den Künstler zu neuen Lösungsversuchen herausfordern.

Der Ladie’s Guide war gut besucht und hat entsprechend Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf den nächsten!

Nachricht hinterlassen

5726 Besucher