VIENNA BIENNALE 2017: Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft

VIENNA BIENNALE 2017: Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Maschine Eine Ausstellung im MAK; Koproduktion des Vitra Design Museums mit dem MAK und dem Design museum Gent Anouk Wipprecht, Spider Dress 2.0, 2015 3-D-gedruckt mit Intel® Edison-Microcontrollern © Anouk Wipprecht, Foto: Jason Perry, MAK-Programm 2017

VIENNA BIENNALE 2017: Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft
Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Maschine
Eine Ausstellung im MAK; Koproduktion des Vitra Design Museums mit
dem MAK und dem Design museum Gent
Anouk Wipprecht, Spider Dress 2.0, 2015
3-D-gedruckt mit Intel® Edison-Microcontrollern
© Anouk Wipprecht, Foto: Jason Perry

Der Sommer und Frühherbst stehen im MAK ganz im Zeichen der VIENNA BIENNALE (21. Juni – 1. Oktober 2017), die unter dem Motto Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft die Vision eines digitalen Humanismus thematisiert. Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Maschine (Eine Ausstellung im MAK; Koproduktion des Vitra Design Museums mit dem MAK und dem Design Museum Gent) untersucht, wie die Robotik in unseren Alltag einzieht und welche entscheidende Rolle Design dabei spielt. (21. Juni – 1. Oktober 2017)
MAK-Programm 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.