Das Corporate Design der „100 BESTEN PLAKATE 17“

„Signalhaft, aber nicht dekorativ“ soll es wirken, das Corporate Design zum Wettbewerb 100 Beste Plakate 17. Deutschland Österreich Schweiz, so Kilian Wittmann, der gemeinsam mit Jakob Mayr für das Erscheinungsbild des Ausstellungskatalogs, der Web-Visuals und der Drucksorten rund um die 100 Besten Plakate 17 verantwortlich zeichnet.   Für den MAK-Blog haben wir ihn und Sven … weiter lesen „Das Corporate Design der „100 BESTEN PLAKATE 17““

OTTO WAGNER – ein Architektur-Spaziergang in Wien

Begleitend zur MAK-Ausstellung POST OTTO WAGNER. Von der Postsparkasse zur Postmoderne (30. Mai – 30. September 2018) werden Architekturspaziergänge mit ExpertInnen durch Wien angeboten. Im Fokus stehen Gebäude von Otto Wagner sowie seiner Zeitgenossen und Schüler. Den Auftakt bildete am 10. Juni ein Spaziergang im Rahmen des ART NOUVEAU WORLD DAY 2018 zu Wohn- und … weiter lesen „OTTO WAGNER – ein Architektur-Spaziergang in Wien“

Das Plakat mit viel Geschichte. Das österreichische Designstudio Beton im Interview

Bereits zum vierten Mal zählt das Designstudio Beton zu den SiegerInnen des renommierten deutschsprachigen Grafikdesignwettbewerbs 100 BESTE PLAKATE 17. Deutschland Österreich Schweiz. Benjamin Buchegger, Daniel Car und Oliver Hofmann überzeugten die Jury mit ihrer rein typografischen Interpretation Performing New Europe für das International Performing Arts Festival der SZENE Salzburg. Es entstand ein Plakat in Anlehnung … weiter lesen „Das Plakat mit viel Geschichte. Das österreichische Designstudio Beton im Interview“

Robophilosophy 2018: ENVISIONING ROBOTS IN SOCIETY: Should robots have feelings, too?

With last year’s VIENNA BIENNALE 2017: Robots. Work. Our Future organized by the MAK in cooperation with the University of Applied Arts Vienna, the Kunsthalle Wien, the Architekturzentrum Wien, and the Vienna Business Agency, and with support from the AIT Austrian Institute of Technology as a non-university research partner, the MAK has set sail into … weiter lesen „Robophilosophy 2018: ENVISIONING ROBOTS IN SOCIETY: Should robots have feelings, too?“

ROBOPHILOSOPHY 2018: Let’s start a wider public debate

“Envisioning Robots in Society” was the title of the ROBOPHILOSOPHY 2018/TRANSOR 2018 Conference, organized by Mark Coeckelbergh and his team at the University of Vienna, together with Aarhus University, from February 14 to 17. Mark is not unknown to visitors of the VIENNA BIENNALE 2017, as he was a key member of the Vienna Biennale … weiter lesen „ROBOPHILOSOPHY 2018: Let’s start a wider public debate“

KLIMT’S MAGIC GARDEN: Virtual Reality im MAK

Filmemacher und Virtual-Reality(VR)-Artist Frederick Baker im Interview mit Janina Falkner, Neue Lernkonzepte Janina Falkner (JF): Wann hatten Sie die Idee zu diesem virtuellen Kunstwerk? Frederick Baker (FB): Ende August 2016 zeigte ich Christoph Thun-Hohenstein im Rahmen des Forum Alpbach meinen ersten 360°-VR-Film Pitoti Prometheus. Er fragte mich, ob ich Klimts Entwurfszeichnungen für den Fries im … weiter lesen „KLIMT’S MAGIC GARDEN: Virtual Reality im MAK“

ART NOUVEAU – Jugendstilarchitektur im Donauraum

Seit Jänner 2017 beteiligt sich das MAK als österreichischer Partner an dem EU-Projekt ART NOUVEAU. Sustainable promotion and protection of Art Nouveau heritage in the Danube region. Ziel dieser Kooperation von 10 verschiedenen Institutionen aus 7 verschiedenen Ländern der Donauregion ist es, im Laufe von zweieinhalb Jahren nachhaltige Konzepte zur Bewahrung und Förderung des architektonischen … weiter lesen „ART NOUVEAU – Jugendstilarchitektur im Donauraum“

Das GRAPHIKPORTAL – Grafik für alle

Einmal jährlich trifft sich die Grafik-Community des deutschsprachigen Raums. Dabei werden Vorträge gehalten, Sammlungen vorgestellt, Ausstellungen besucht, und es wird über mögliche gemeinsame Projekte und Netzwerke diskutiert. Aus diesen informellen Treffen entstand 2011, unter der Federführung des Bildarchiv Foto Marburg, der Arbeitskreis Graphik vernetzt. Er hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinsame Digitalisierungsstandards festzulegen und Strategien … weiter lesen „Das GRAPHIKPORTAL – Grafik für alle“

ZEITLO(O)S. DesignerInnen im Gespräch

Die Präsentation ZEITLO(O)S. Junges Design im Kontext der MAK-Schausammlung Wien 1900 zeigt neben klassischen Glasarbeiten von Adolf Loos Werke der Designschaffenden breadedEscalope, chmara.rosinke und Patrick Rampelotto. Wir haben die drei Designstudios nach ihren Inspirationsquellen befragt und wie das Spannungsfeld zwischen Museumsobjekt und kommerziellem Designprodukt ihre Arbeit beeinflusst. Als Inspirationsort, Forschungsstätte und Förderer für zeitgenössische DesignerInnen … weiter lesen „ZEITLO(O)S. DesignerInnen im Gespräch“

Ökologie ganz oben auf der Design-Agenda: Die StadtFabrik ruft zu neuer nachhaltiger Arbeit auf

Das Feld der Arbeit befindet sich vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung und der ökologischen und sozialen Herausforderungen unserer Zeit im Wandel. Inspiriert von der VIENNA BIENNALE 2017: Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft haben wir, das Team des IDRV – Institute of Design Research Vienna (Martina Fineder, Harald Gruendl, Ulrike Haele), für die StadtFabrik Pionierprojekte zusammengetragen, … weiter lesen „Ökologie ganz oben auf der Design-Agenda: Die StadtFabrik ruft zu neuer nachhaltiger Arbeit auf“