16/12 EXPOSITUREN UND MAK NITE©

MAK-Gegenwartskunstdepot Gefechtsturm Arenbergpark, Wien; Geymüllerschlössel, Wien; Josef Hoffmann Museum, Brtnice; MAK Center for Art and Architecture, Los Angeles

MAK-Gegenwartskunstdepot Gefechtsturm Arenbergpark, Wien; Geymüllerschlössel, Wien; Josef Hoffmann Museum, Brtnice; MAK Center for Art and Architecture, Los Angeles

Exposituren und MAK NITE©
(MAK-Tower, Gefechtsturm Arenbergpark und MAK-Expositur Geymüllerschlössel, beide Wien; MAK Center for Art and Architecture, Los Angeles; Josef Hoffmann Museum, Brtnice, eine gemeinsame Expositur der Mährischen Galerie in Brno und des MAK Wien; soweit nicht bei anderen Terminen erörtert)
MAK
Center for Art and Architecture, Los Angeles
Direktorin: Kimberli Meyer
MAK NITE©

Kuratorin: Marlies Wirth
Freitag, 16. Dezember 2011, 12.30–14.30 Uhr
MAK-Säulenhalle

Das MAK versteht sich als gewachsene Institution. Mit insgesamt vier Außenstellen in Wien, Los Angeles und Brtnice, Tschechische Republik, werden die inhaltliche wie kulturelle Diversität des musealen Auftrags und die internationale Ausrichtung repräsentiert.

Das 1969 in das Museum integrierte Geymüllerschlössel (1808) im 18. Wiener Gemeindebezirk präsentiert sich in seinem Ensemblecharakter als Gesamtkunstwerk, in dem Natur und Kunst, aber auch historische und zeitgenössische Positionen in Dialog treten.

Das MAK Center for Art and Architecture, 1994 in Los Angeles eröffnet, bespielt heute drei der herausragenden Bauten des austro-amerikanischen Architekten Rudolph M. Schindler. Zu den essentiellen Aktivitäten der Institution zählen programmatische Ausstellungen und Veranstaltungen im Spannungsfeld von Gegenwartskunst und Architektur sowie das MAK Center Artists and Architects-in-Residence Program.

Das Josef Hoffmann Museum in Brtnice, Tschechische Republik, das Geburtshaus des Künstlers, wird von der Mährischen Galerie in Brno und vom MAK Wien als gemeinsame Expositur geführt. Das barocke Bürgerhaus wurde von Hoffmann selbst 1907 im Sinne der Wiener Moderne umgestaltet. Seit 2005 werden in Kooperation mit der Mährischen Galerie Ausstellungen präsentiert, die das Werk Josef Hoffmanns mit zeitgenössischen Positionen von Architekten und Künstlern in Dialog setzen.

Im MAK-Gegenwartskunstdepot Gefechtsturm Arenbergpark werden seit 1995 wesentliche Teile der Sammlung Gegenwartskunst präsentiert. Die Expositur versteht sich als Teil der inhaltlichen und strukturellen Neupositionierung des Bereichs Gegenwartskunst im MAK. In Zukunft soll der Gefechtsturm für ein breites Publikum geöffnet werden, als Plattform für Einzelausstellungen sowie Themenausstellungen fungieren und sowohl die Sammlung Gegenwartskunst als auch zeitgenössisches Design präsentieren.

>> Präsentation Exposituren: Geymüllerschlössel, Josef Hoffmann Museum

Mit der MAK NITE© wird das Museum zu einem angewandten Experimentierfeld der zeitgenössischen Szene mit Architekten, Designern, Performance- und Medienkünstlern sowie experimentellen Musikern und Modedesignern. Auch in Kooperation mit verschiedenen europäischen Kulturplattformen hat sich die MAK NITE© als Format zu einer international bekannten Schnittstelle für innovative Projekte und Interventionen für junge, aufstrebende interdisziplinäre Positionen entwickelt.

>> Präsentation: MAK NITE

Nachricht hinterlassen

1377 Besucher