EOOS zu KLIMAWANDEL

Das Wiener Designstudio EOOS konzipierte und gestaltete im Rahmen der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019 die Ausstellung KLIMAWANDEL! Vom Massenkonsum zur nachhaltigen Qualitätsgesellschaft. Für die wichtigen Zukunftsthemen Mobilität, Energie, Nahrungsmittel und Kreislaufwirtschaft präsentiert EOOS in der Schau im MAK DESIGN LAB vier konkrete Utopien, die unseren Alltag und den Klimawandel betreffen: Ein Auto, eine Küche … weiter lesen „EOOS zu KLIMAWANDEL“

„Werkstätte Hagenauer Wien“. MAK-Blog gibt Einblick in das faszinierende Archiv, das derzeit bearbeitet wird

Seit März 2015 wir das Archiv der „Werkstätte Hagenauer Wien“ in der MAK-Sammlung Metall und Wiener-Werkstätte-Archiv bearbeitet. Die Objekte und archivalischen Quellen der Werkstätte Hagenauer öffnen interessante Einblicke in die künstlerischen Produktionsprozesse und Arbeitsweisen sowie das große Repertoire des Familienunternehmens, einem der erfolgreichsten kunstgewerblichen Metallverarbeitungsbetriebe zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Wien. Darüber hinaus dokumentiert … weiter lesen „„Werkstätte Hagenauer Wien“. MAK-Blog gibt Einblick in das faszinierende Archiv, das derzeit bearbeitet wird“

Hashtag Colorroom. Das Spiel mit der Farbwahrnehmung … und Instagram

Der am häufigsten „geinstagrammte“ Raum im MAK ist momentan ohne Zweifel der Color Room in der Ausstellung SAGMEISTER & WALSH: Beauty. Hier geht es um Farbwahrnehmung. Das blau-rosafarbene Muster der Mäntel und Hüte, der Wände und der Einrichtung erscheinen durch eine spezielle Beleuchtung farblos. Viele BesucherInnen testeten die unterschiedliche Wirkung der beiden Räume selbst und … weiter lesen „Hashtag Colorroom. Das Spiel mit der Farbwahrnehmung … und Instagram“

StadtFabrik – Wer, Wo, Was, Wann, Warum?

Die beiden Grafiker Tobias Schererbauer & Sebastian Pataki im Interview Die fünf W-Fragen zur StadtFabrik 2018 haben wir nach dem Interview mit Harald Gründl und Viktoria Heinrich vom IDRV – Institute of Design Research Vienna, auch Tobias Schererbauer (LWZ) und Sebastian Pataki (Mr. Pataki) gestellt. Sie zeichnen für die multimediale, grafische Umsetzung des Projekts verantwortlich. … weiter lesen „StadtFabrik – Wer, Wo, Was, Wann, Warum?“

StadtFabrik – Wer, Wo, Was, Wann, Warum?

Harald Gründl und Viktoria Heinrich vom IDRV – Institute of Design Research Vienna im Interview StadtFabrik: Wer und was ist das? Die StadtFabrik, ein Forschungslabor für neue kreative Arbeits-, Lebens- und Gestaltungsweisen, untersucht die zukunftsfähigen, kreativen Potentiale Wiens und versucht, seine AkteurInnen und Pionierprojekte sichtbar zu machen. Im Rahmen von verschiedenen Formaten wird so eine … weiter lesen „StadtFabrik – Wer, Wo, Was, Wann, Warum?“

Das Corporate Design der „100 BESTEN PLAKATE 17“

„Signalhaft, aber nicht dekorativ“ soll es wirken, das Corporate Design zum Wettbewerb 100 Beste Plakate 17. Deutschland Österreich Schweiz, so Kilian Wittmann, der gemeinsam mit Jakob Mayr für das Erscheinungsbild des Ausstellungskatalogs, der Web-Visuals und der Drucksorten rund um die 100 Besten Plakate 17 verantwortlich zeichnet.   Für den MAK-Blog haben wir ihn und Sven … weiter lesen „Das Corporate Design der „100 BESTEN PLAKATE 17““

OTTO WAGNER – ein Architektur-Spaziergang in Wien

Begleitend zur MAK-Ausstellung POST OTTO WAGNER. Von der Postsparkasse zur Postmoderne (30. Mai – 30. September 2018) werden Architekturspaziergänge mit ExpertInnen durch Wien angeboten. Im Fokus stehen Gebäude von Otto Wagner sowie seiner Zeitgenossen und Schüler. Den Auftakt bildete am 10. Juni ein Spaziergang im Rahmen des ART NOUVEAU WORLD DAY 2018 zu Wohn- und … weiter lesen „OTTO WAGNER – ein Architektur-Spaziergang in Wien“

Das Plakat mit viel Geschichte. Das österreichische Designstudio Beton im Interview

Bereits zum vierten Mal zählt das Designstudio Beton zu den SiegerInnen des renommierten deutschsprachigen Grafikdesignwettbewerbs 100 BESTE PLAKATE 17. Deutschland Österreich Schweiz. Benjamin Buchegger, Daniel Car und Oliver Hofmann überzeugten die Jury mit ihrer rein typografischen Interpretation Performing New Europe für das International Performing Arts Festival der SZENE Salzburg. Es entstand ein Plakat in Anlehnung … weiter lesen „Das Plakat mit viel Geschichte. Das österreichische Designstudio Beton im Interview“

Robophilosophy 2018: ENVISIONING ROBOTS IN SOCIETY: Should robots have feelings, too?

With last year’s VIENNA BIENNALE 2017: Robots. Work. Our Future organized by the MAK in cooperation with the University of Applied Arts Vienna, the Kunsthalle Wien, the Architekturzentrum Wien, and the Vienna Business Agency, and with support from the AIT Austrian Institute of Technology as a non-university research partner, the MAK has set sail into … weiter lesen „Robophilosophy 2018: ENVISIONING ROBOTS IN SOCIETY: Should robots have feelings, too?“

ROBOPHILOSOPHY 2018: Let’s start a wider public debate

“Envisioning Robots in Society” was the title of the ROBOPHILOSOPHY 2018/TRANSOR 2018 Conference, organized by Mark Coeckelbergh and his team at the University of Vienna, together with Aarhus University, from February 14 to 17. Mark is not unknown to visitors of the VIENNA BIENNALE 2017, as he was a key member of the Vienna Biennale … weiter lesen „ROBOPHILOSOPHY 2018: Let’s start a wider public debate“