00000001 TAW at the MAK DESIGN LAB

The Leipzig based designer and design researcher Ottonie von Roeder is represented in the MAK DESIGN LAB with her project Post-Labouratory, which shows the cleaning robot 00000001 TAW (2017) developed by Veronique N. For the MAK blog, she introduces the robot. This is 00000001 TAW. Instead of waiting for visitors at the MAK DESIGN LAB … weiter lesen „00000001 TAW at the MAK DESIGN LAB“

No hard feelings –Klemens Schillinger zum künstlerischen Schaffen im Corona-Jahr 2020

Der österreichische Designer Klemens Schillinger ist im MAK DESIGN LAB mit seiner Arbeit Substitute Phone (2017) vertreten. Wir haben den Designer um einen Beitrag zu seiner Arbeit für den MAK-Blog gebeten. Klemens Schillinger hat dies zum Anlass genommen, um über sein künstlerisches Schaffen im außergewöhnlichen Jahr 2020 zu erzählen. Substitute Phones im V&A  Das Jahr … weiter lesen „No hard feelings –Klemens Schillinger zum künstlerischen Schaffen im Corona-Jahr 2020“

vagina dentata – eine neue Arbeit von Toni Schmale in der MAK-Sammlung

Die Sammlung des MAK, das als Museum für Kunst und Industrie gegründet wurde, ist reich an Gegensätzen und Objekten, die im Zeichen von Kulturclashes und des Zusammenspiels verschiedener Disziplinen stehen: Bildende Kunst interagiert mit Architektur, angewandte Kunst mit neuestem Design. Die Sammlung folgt einer einzigartigen, inneren Logik – die auch im Œuvre von Toni Schmale … weiter lesen „vagina dentata – eine neue Arbeit von Toni Schmale in der MAK-Sammlung“

FRECH UND FREI: Eine ungewöhnliche Entdeckungsreise durch die MAK-Sammlung

„Verborgene Werke suchen Artgenossen auf, mischen sich ein und funken dazwischen. Sie drängen sich auf, um ausnahmsweise in das Blickfeld der Besucher*innen zu rücken“, erzählt Janina Falkner am MAK-Blog über die Ausstellung FRECH UND FREI. Die Invasion verborgener Objekte, die sie gemeinsam mit dem Designduo mischer’traxler spontan inszeniert hat. Teils noch nie oder sehr selten … weiter lesen „FRECH UND FREI: Eine ungewöhnliche Entdeckungsreise durch die MAK-Sammlung“

„Unsere Arbeitsweise ist sehr konzeptionell“: Verena Panholzer zum Erfolg bei den 100 Besten Plakaten

Zum dritten Mal ist das Wiener Studio Es unter den Gewinnern des Wettbewerbs 100 Beste Plakate 19. Deutschland Österreich Schweiz vertreten. Insgesamt 2 247 Plakate wurden dieses Jahr eingereicht, die Siegersujets werden wieder im MAK gezeigt. Wie es ist, wiederholt bei diesem renommierten Wettbewerb zu den Besten zu gehören, erzählt Studiogründerin und Art-Direktorin Verena Panholzer … weiter lesen „„Unsere Arbeitsweise ist sehr konzeptionell“: Verena Panholzer zum Erfolg bei den 100 Besten Plakaten“

Social Pool: Der Swimmingpool von Alfredo Barsuglia in der Mojave-Wüste

+++ Mitten in der kalifornischen Mojave-Wüste baute der österreichische Künstler Alfredo Barsuglia im Jahr 2014 einen kleinen Swimmingpool. Der Social Pool, ein Schlüsselwerk seines künstlerischen Schaffens, ist im MAK DESIGN LAB mit einer Videoinstallation vertreten. Für den MAK-Blog skizziert Barsuglia die Entstehung des mittlerweile zerstörten Werks, das eine hochmotivierte Community versucht wiederzubeleben. +++ Geheime Lage … weiter lesen „Social Pool: Der Swimmingpool von Alfredo Barsuglia in der Mojave-Wüste“

In the eyes of “otherness”

+++ The Shanghai based design collective automato.farm is represented in the MAK DESIGN LAB with their virtual reality work Objective Realities (2018). We asked Simone Rebaudengo, Product and Interaction Designer, and partner of automato.farm, for a blog-contribution in relation to the topic. In his essay, the designer talks about his exploration of the present and … weiter lesen „In the eyes of “otherness”“

Entwarf Adolf Loos sein eigenes Ehrengrab?

+++ Markus Kristan, Gastkurator der Ausstellung ADOLF LOOS. Privathäuser, über das Grab- und Denkmal von Adolf Loos. +++ „Die Architektur gehört nicht unter die Künste. Nur ein ganz kleiner Teil der Architektur gehört der Kunst an: das Grabmal und das Denkmal. Alles, was einem Zweck dient, ist aus dem Reiche der Kunst auszuschließen.“ Diese apodiktische … weiter lesen „Entwarf Adolf Loos sein eigenes Ehrengrab?“

A revolutionary definition of “zero waste” – Chien-hua Huang explains his research project “Reform Standard”, currently on display in an exhibition at the MAK

In his exhibition Reform Standard, architect and designer Chien-hua Huang explores a circular waste economy and the potential of viewing the life cycles of materials such as plastic holistically by means of artificial intelligence. In an interview for the MAK-Blog he explains, how this could consequently revolutionize the definition of “zero waste.” In the context … weiter lesen „A revolutionary definition of “zero waste” – Chien-hua Huang explains his research project “Reform Standard”, currently on display in an exhibition at the MAK“

The Copy Room: Tracing a Local Product in a Globalized World

With the installation The Copy Room the artist and designer Ebru Kurbak created a very special work for the “Global/Local” section of the MAK DESIGN LAB. In her contribution for the MAK-Blog she shares some thoughts on the notions of authenticity and locality of hand-made products today in our overly globalized world. +++++++ The work … weiter lesen „The Copy Room: Tracing a Local Product in a Globalized World“