LAB.MAK.AT – Virtuell mittendrin im MAK DESIGN LAB

Und was nun, wenn alles zu ist? Besonders in dieser Zeit der sogenannten Corona-Krise, in der die Tore der Museen geschlossen sind, steht auch das MAK vor der Aufgabe, seine Inhalte außerhalb seiner Mauern erlebbar zu machen. Eine besondere Plattform bietet die im Februar gelaunchte MAK LAB APP: Ganz ohne Download holt sie die Themen … weiter lesen „LAB.MAK.AT – Virtuell mittendrin im MAK DESIGN LAB“

Michael Thonet und Carl Leistler: Die frühen Wiener Jahre

+++ Ein Gastbeitrag von Wolfgang Thillmann, Gastkurator der MAK-Ausstellung BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG. Thonet und das moderne Möbeldesign +++ Als der deutsch-österreichische Tischlermeister und Gründer der Gebrüder Thonet Bugholzmöbel-Fabrik Michael Thonet im Frühjahr 1842 nach Wien kam, erhielt er sein Privileg „Auf Chemisch-Mechanischem Wege jede Holzgattung alle nur in der Einbildung liegende Biegungen zu geben […]“ bereits … weiter lesen „Michael Thonet und Carl Leistler: Die frühen Wiener Jahre“

Auf Silber konnten wir uns alle einigen!

2 353 Plakate gingen beim diesjährigen Wettbewerb des Vereins 100 Beste Plakate e.V. ein. Wie wählt die internationale Jury die 100 besten Einreichungen aus? Astrid Seme, Grafikerin und Jurorin der 100 Besten Plakate 18. Deutschland Österreich Schweiz lässt uns in ihrem Gastbeitrag hinter die Kulissen des Auswahlverfahrens blicken. Es ist schon erstaunlich, was Trends wie … weiter lesen „Auf Silber konnten wir uns alle einigen!“

Adolf Loos’ Sessel für das Café Museum in Wien als Beispiel für Sampling avant la lettre

Anlässlich des 200-Jahr-Jubiläums des weltbekannten Unternehmens Thonet lädt das MAK ab 18. Dezember mit BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG. Thonet und das moderne Möbeldesign zu einer großen Ausstellung zu den Möbeln der Moderne. Anhand des prominenten Sessels von Adolf Loos für das Café Museum beschreibt Sebastian Hackenschmidt, Kurator der Ausstellung und Kustode der MAK-Sammlung Möbel und Holzarbeiten, für … weiter lesen „Adolf Loos’ Sessel für das Café Museum in Wien als Beispiel für Sampling avant la lettre“

breadedEscalope wurde 10

Sascha Mikel, Martin Schnabl und Michael Moser (Tatschl) gründeten im Jahr 2008 das Designstudio breadedEscalope als Plattform für experimentelles Design Thinking. In ihrem Gastbeitrag für den MAK-Blog erzählen die drei Designer, die im MAK DESIGN LAB mit mehreren Werken vertreten sind, über ihre Arbeit und ziehen vorsichtig Resümee. +++++++++++++++ Wir haben es versäumt, unser 10-Jahres-Jubiläum … weiter lesen „breadedEscalope wurde 10“

MAK DESIGN LAB neu: Design als Motor des Wandels

Auf rund 2 000 Quadratmetern Schaufläche widmet sich das neu aufgestellte MAK DESIGN LAB der Rolle von Design an den Schnittstellen zwischen Alltag, Gesellschaft, Digitalisierung und Klimawandel. Rund 500 Designobjekte, aber auch Werkzeuge, wissenschaftliche Recherchen und Technologien zeigen alternative Wege zur Gestaltung unserer Gesellschaft, unseres Zusammenlebens und unseres Planeten auf. Der MAK-Blog widmet der Neuaufstellung … weiter lesen „MAK DESIGN LAB neu: Design als Motor des Wandels“

VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019: Yasmeen Lari, Pakistan’s first female architect, at the conference CHANGING VALUES

The VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019 draws attention to creative ideas and projects from the fields of art, design, and architecture that can help improve the world. For the international conference CHANGING VALUES at the Architekturzentrum Wien (6/7 September 2019), Yasmeen Lari, Pakistan’s first female architect and pioneer in the development of earthquake-resistant and flood-resistant … weiter lesen „VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019: Yasmeen Lari, Pakistan’s first female architect, at the conference CHANGING VALUES“

EOOS zu KLIMAWANDEL

Das Wiener Designstudio EOOS konzipierte und gestaltete im Rahmen der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019 die Ausstellung KLIMAWANDEL! Vom Massenkonsum zur nachhaltigen Qualitätsgesellschaft. Für die wichtigen Zukunftsthemen Mobilität, Energie, Nahrungsmittel und Kreislaufwirtschaft präsentiert EOOS in der Schau im MAK DESIGN LAB vier konkrete Utopien, die unseren Alltag und den Klimawandel betreffen: Ein Auto, eine Küche … weiter lesen „EOOS zu KLIMAWANDEL“

„Werkstätte Hagenauer Wien“. MAK-Blog gibt Einblick in das faszinierende Archiv, das derzeit bearbeitet wird

Seit März 2015 wird das Archiv der „Werkstätte Hagenauer Wien“ in der MAK-Sammlung Metall und Wiener-Werkstätte-Archiv bearbeitet. Die Objekte und archivalischen Quellen der Werkstätte Hagenauer öffnen interessante Einblicke in die künstlerischen Produktionsprozesse und Arbeitsweisen sowie das große Repertoire des Familienunternehmens, einem der erfolgreichsten kunstgewerblichen Metallverarbeitungsbetriebe zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Wien. Darüber hinaus dokumentiert … weiter lesen „„Werkstätte Hagenauer Wien“. MAK-Blog gibt Einblick in das faszinierende Archiv, das derzeit bearbeitet wird“

Hashtag Colorroom. Das Spiel mit der Farbwahrnehmung … und Instagram

Der am häufigsten „geinstagrammte“ Raum im MAK ist momentan ohne Zweifel der Color Room in der Ausstellung SAGMEISTER & WALSH: Beauty. Hier geht es um Farbwahrnehmung. Das blau-rosafarbene Muster der Mäntel und Hüte, der Wände und der Einrichtung erscheinen durch eine spezielle Beleuchtung farblos. Viele BesucherInnen testeten die unterschiedliche Wirkung der beiden Räume selbst und … weiter lesen „Hashtag Colorroom. Das Spiel mit der Farbwahrnehmung … und Instagram“