Ein Gewinn für die MAK-Sammlung: Musterblätter für Stickereien des Traditionsunternehmens Nowotny

Seit vielen Jahren wird in der Wiener Innenstadt das Aussterben alteingesessener Handwerksbetriebe und Geschäfte, die der Stadt ihren ganz eigenen Charme verleihen, beklagt. Vor genau 10 Jahren musste auch das 1818 gegründete Traditionsgeschäft „Ludwig Nowotny“ seinen Standort hinter der Peterskirche in die Wipplingerstraße verlegen, um schließlich für immer zu schließen. Vor einigen Wochen wurde dem … weiter lesen „Ein Gewinn für die MAK-Sammlung: Musterblätter für Stickereien des Traditionsunternehmens Nowotny“

In the eyes of “otherness”

+++ The Shanghai based design collective automato.farm is represented in the MAK DESIGN LAB with their virtual reality work Objective Realities (2018). We asked Simone Rebaudengo, Product and Interaction Designer, and partner of automato.farm, for a blog-contribution in relation to the topic. In his essay, the designer talks about his exploration of the present and … weiter lesen „In the eyes of “otherness”“

Entwarf Adolf Loos sein eigenes Ehrengrab?

+++ Markus Kristan, Gastkurator der Ausstellung ADOLF LOOS. Privathäuser, über das Grab- und Denkmal von Adolf Loos. +++ „Die Architektur gehört nicht unter die Künste. Nur ein ganz kleiner Teil der Architektur gehört der Kunst an: das Grabmal und das Denkmal. Alles, was einem Zweck dient, ist aus dem Reiche der Kunst auszuschließen.“ Diese apodiktische … weiter lesen „Entwarf Adolf Loos sein eigenes Ehrengrab?“

A revolutionary definition of “zero waste” – Chien-hua Huang explains his research project “Reform Standard”, currently on display in an exhibition at the MAK

In his exhibition Reform Standard, architect and designer Chien-hua Huang explores a circular waste economy and the potential of viewing the life cycles of materials such as plastic holistically by means of artificial intelligence. In an interview for the MAK-Blog he explains, how this could consequently revolutionize the definition of “zero waste.” In the context … weiter lesen „A revolutionary definition of “zero waste” – Chien-hua Huang explains his research project “Reform Standard”, currently on display in an exhibition at the MAK“

Steht ein Schloss in Mähren – Auf einer Reise entdeckt Michael Macek eine kleine kulturhistorische Sensation

Auf meinen Reiseleitungen durch Böhmen, Mähren, in die Slowakei und nach Ungarn zeige ich meinen Gruppen oftmals Schlossanlagen von Verwandten und Bekannten sowie Räume und Objekte, die sonst nie ein Tourist zu Gesicht bekommt. Anfang September 2020 war ich mit 25 Personen in Mähren unterwegs und besuchte neben dem Josef Hoffmann Museum in Brtnice, einer … weiter lesen „Steht ein Schloss in Mähren – Auf einer Reise entdeckt Michael Macek eine kleine kulturhistorische Sensation“

MUSEUM IN MOTION

Videos sind aus dem Alltag der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken und haben nicht zuletzt durch Social Media enorm an Bedeutung in der Kommunikation gewonnen. Jasmin Roth und Stephan Göschl vom Designstudio CIN CIN arbeiten seit 2015 an der visuellen Kommunikation des MAK mit und geben in ihrem Gastbeitrag Einblicke, wie sie diesem Trend schon früh … weiter lesen „MUSEUM IN MOTION“

Nikolaus Dumbas Prunkkassette: ein außergewöhnliches Restaurierungsprojekt

Die aufwändigen Arbeiten und Recherchen rund um die Konservierung und Restaurierung des Kunstwerks öffneten auch neue Sichtweisen auf eine herausragende Persönlichkeit in ihrem historischen Umfeld. Restauratorin Maria Holzleitner schildert am MAK BLOG den Arbeitsprozess: „[…] (einer), der alle jene Charaktereigenschaften in sich vereine, welche dem echten Wiener innewohnen: Liebe zu seiner Vaterstadt und zur Kunst, … weiter lesen „Nikolaus Dumbas Prunkkassette: ein außergewöhnliches Restaurierungsprojekt“

Michael Thonet und Carl Leistler: Die frühen Wiener Jahre

+++ Ein Gastbeitrag von Wolfgang Thillmann, Gastkurator der MAK-Ausstellung BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG. Thonet und das moderne Möbeldesign +++ Als der deutsch-österreichische Tischlermeister und Gründer der Gebrüder Thonet Bugholzmöbel-Fabrik Michael Thonet im Frühjahr 1842 nach Wien kam, erhielt er sein Privileg „Auf Chemisch-Mechanischem Wege jede Holzgattung alle nur in der Einbildung liegende Biegungen zu geben […]“ bereits … weiter lesen „Michael Thonet und Carl Leistler: Die frühen Wiener Jahre“

Adolf Loos’ Sessel für das Café Museum in Wien als Beispiel für Sampling avant la lettre

Anlässlich des 200-Jahr-Jubiläums des weltbekannten Unternehmens Thonet lädt das MAK ab 18. Dezember mit BUGHOLZ, VIELSCHICHTIG. Thonet und das moderne Möbeldesign zu einer großen Ausstellung zu den Möbeln der Moderne. Anhand des prominenten Sessels von Adolf Loos für das Café Museum beschreibt Sebastian Hackenschmidt, Kurator der Ausstellung und Kustode der MAK-Sammlung Möbel und Holzarbeiten, für … weiter lesen „Adolf Loos’ Sessel für das Café Museum in Wien als Beispiel für Sampling avant la lettre“

VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019: Yasmeen Lari, Pakistan’s first female architect, at the conference CHANGING VALUES

The VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019 draws attention to creative ideas and projects from the fields of art, design, and architecture that can help improve the world. For the international conference CHANGING VALUES at the Architekturzentrum Wien (6/7 September 2019), Yasmeen Lari, Pakistan’s first female architect and pioneer in the development of earthquake-resistant and flood-resistant … weiter lesen „VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019: Yasmeen Lari, Pakistan’s first female architect, at the conference CHANGING VALUES“